Energiespeicher

„Energiespeicher“ sind zum neuen Schlagwort der Energiewende geworden. Leistungsschwankungen in der Stromerzeugung aus Wind und Photovoltaik haben zur Entkopplung von Stromerzeugung und Stromnachfrage geführt. Im Zuge des stetigen Ausbaus der installierten Leistung erneuerbarer Energien haben die Schwankungen (dargestellt als Einspeisegradienten) im Stromnetz zugenommen (siehe folgende Abbildung).

Einspeisegradienten der erneuerbaren Energien im deutschen Stromnetz

Im Zuge des Zubaus erneuerbarer Kapazitäten sind die Anforderungen an die Stromnetzbetreiber gestiegen. Sie müssen Maßnahmen zur Stabilisierung des Stromnetzes ergreifen. U.a. drückt sich dies in einem Anstieg des sog. Redispatch aus. Zudem müssen Wind- und Photovoltaikanlagen zunehmend abgeregelt werden (siehe folgende Abbildung).

Entwicklung von Redispatch und Abregelung von 2011 bis 2018

Die Situation wird sich zukünftig noch verschärfen. Wirtschaftlich einsetzbare Energiespeicher hätten das Potential, die Energiewende beherrschbar zu machen. Energiespeicher könnten dabei helfen, CO2-frei erzeugten Strom sektorübergreifend nutzbar zu machen und damit zu einem entscheidenden Bindeglied der Energiewende zwischen den Strom-, Gas-, Wärme- und Mobilitätssektoren werden.

Energiespeicherlösungen kommen in den Markt

Energiespeichertechnologien bieten sich an, um überschüssigen Strom aufzunehmen und zeitversetzt oder mobil nutzbar zu machen. Hierzu zählen Batteriespeicher (als Heimspeicher oder Großbatterie), die Power-to-X Technologien (z. B. Power-to-Heat und Power-to-Gas), aber auch Pumpspeicher oder Schwungradspeicher. Die verschiedenen Speichertechnologien weisen unterschiedliche Eigenschaften auf, beispielsweise hinsichtlich Speichergröße und Speicherdauer(siehe folgende Abbildung), welche ihre Eignung für verschiedene Anwendungsfälle stark beeinflussen.

Bandbreite der Speicherdauer und Speicherkapazität von Energiespeichertechnologien

Wir unterstützen die verschiedenen Akteure dabei, die strategische Bedeutung von Energiespeichern für ihr Geschäft zu beurteilen.

Beratungsleistungen

  • Marktstudien und Gutachten
  • Entwicklung von Geschäftsmodellen für traditionelle Versorger und New Entrants
  • Beratung von Herstellern im Hinblick auf Vermarktungspotentiale
  • Unterstützung von Infrastrukturbetreibern bei der Abschätzung von Chancen und Risiken
  • Due Diligence für Investoren

Strategieentwicklung

Studien und Gutachten

Veröffentlichungen

Studie Energiespeicher